"Durch degenerative Abnutzungserscheinungen, Zahn- oder Kieferfehlstellungen, rheumatische Gelenkerkrankungen oder auch Unfälle können schmerzhafte Formveränderungen des Kiefergelenkes entstehen."

In manchen Fällen ist es nicht mehr möglich, die Ursache zu beseitigen, jedoch wird Beschwerdefreiheit fast immer erreicht, wenn der Gelenkapparat entlastet wird. Diese Entlastung erreicht man durch eine sogenannte Aufbißschiene.

In unserem Labor werden diese Enlastungsschienen aus durchsichtigem Kunststoff individuell angepaßt. Diese Schienen werden in der Regel nachts getragen und zum Reinigen abgenommen. Oft stehen Erkrankungen des Kiefergelenks im Zusammenhang mit Veränderungen der Halswirbelsäule oder Kopfschmerzen. In solchen Fällen können wir zusätzlich  die manuelle Therapie (Chirotherapie ) und Akupunktur anwenden.